Blog

Mitbewohner

"Die Trauer ist wie eine zugelaufene Katze. Sie begleitet einen die ganze Zeit, ist immer da. Manchmal merkt man sie nicht, dann kommt sie plötzlich angelaufen, auf ganz leisen Sohlen und legt sich einem auf den Schoß. Dann ist es besser, sie zu streicheln und mit ihr zu leben. Und irgendwann gehört sie dann dazu, wie alles andere auch…“ 

(Verfasser unbekannt)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du nicht da bist….

“Wenn du nicht da bist verschwindet die Farbe aus dem Leben wie das Wasser aus einem Schwamm und ich existiere nur …

Ich trage dein Herz

“…Hier ist das tiefste Geheimnis, um das keiner weiß. Hier ist die Wurzel der Wurzel und die Knospe der Knospe. …

Frühling

“Jeder kommende Frühling, der die Sprösslinge der Pflanzen aus dem Schoße der Erde treibt, gibt mir Erläuterung …