Einzelbegleitung online

“Sein Unglück
ausatmen können

tief ausatmen so dass man wieder einatmen kann…..” (Erich Fried)

In der Einzelbegleitung stehen Sie und Ihr persönliches Anliegen ganz im Mittelpunkt. Sie erfahren meine ungeteilte Aufmerksamkeit und bekommen den geschützten Raum, den Sie für Ihren individuellen Trauerprozess benötigen.

Der Abschiedsschmerz um das Gewesene darf mit allen Facetten gelebt werden aber auch wiedergewonnene Lebensfreude.

Wir haben Raum und Zeit

  • die Trauer als natürlichen Prozess anzunehmen und zu begreifen
  • einen guten Ort für den Verstorbenen zu finden
  • Ungelöstes nachzuspüren und neu zu ordnen
  • neue Ideen und Sichtweisen zu entwickeln, um mit den Veränderungen umzugehen
  • Aufspüren seiner eigenen Kraftquellen und Lebensenergie
  • Auseinandersetzung mit Fragen nach dem Sinn, der Vergänglichkeit und der eigenen Endlichkeit
  • Kreative Impulse im Umgang mit der Trauer
  • Begleitende Arbeit mit Symbolen, Atem- und Körperübungen, Phantasiereisen und Meditationen
  • Gestaltung von eigenen Ritualen für besondere Zeiten (Geburtstage, Todestage,…)

 

Angebot/Leistung:

  • Ein kostenloses Kennlerngespräch per Telefon
  • Eine Einheit/Stunde 80,– Euro inkl. MwSt.

oder

  • Basis-Paket (6 Einheiten/Stunden) 450,– Euro inkl. MwSt.
  • Jede weitere Einheit/Stunde 80,– Euro inkl. MwSt.

oder

  • individuelle Buchung nach Absprache

oder

  • vielleicht fällt es Ihnen leichter, Ihre Gedanken und Ihre Gefühle aufzuschreiben – auch dafür finden wir eine gute Form der Begleitung

 

 

 

Für mehr Informationen und zur Buchung schreiben Sie mich einfach über mein Kontaktformular oder mail@trauerbegleitung-gb.de an.

 

 

Ich freue mich, Sie ein Stück weit auf Ihrem Weg zu begleiten!

 

Frühling

“Jeder kommende Frühling, der die Sprösslinge der Pflanzen aus dem Schoße der Erde treibt, gibt mir Erläuterung …

Mach dich auf

“Mach dich auf den Weg und suche das Licht, das tief in deiner Seele unter vielen Traurigkeiten fast verloschen ist. …

Ohne dich

“Manchmal scheint die ganze Welt entvölkert zu sein wenn ein einziger Mensch fehlt.” (Lamartine)